Klaus Pavel gibt neues Bürger-Geoportal für Nutzung frei

Ab sofort bietet der Ostalbkreis seinen Bürgern einen neuen und kostenlosen Service im Internet an: Unter www.ostalbmap.de stellt das Landratsamt raumbezogene Daten wie Adressen, Umweltdaten oder Angaben zu öffentlichen Einrichtungen und vieles mehr in einem Informations- und Kommunikationsportal zur Verfügung.
Unter der Federführung des Geschäftsbereichs Vermessung und Geoinformation der Kreisverwaltung entstand auf der Grundlage des Geographischen Informationssystems (GIS) Geoportal, das als Auskunftssystem bereits seit längerem innerhalb der Kreisverwaltung genutzt wird, das neue Bürgerportal. In diesem GIS werden digitale Datenbestände aus unterschiedlichsten Fachbereichen zusammengeführt und für die Bearbeitung von Verwaltungsvorgängen eingesetzt. Die Bürgerlösung Ostalbmap wurde nun gemeinsam mit der ODR Technologie Services GmbH Ellwangen daraus entwickelt.

Die Nutzung von dynamischen Karten im Internet hat in den letzten Jahren einen enormen Aufschwung genommen. Der wohl bekannteste Vertreter ist hierbei Google Earth. Bilder des virtuellen Globus kann man mittlerweile regelmäßig in vielen Medien wie der Tagesschau oder auch Zeitungen finden. Jeder Internetnutzer kann aus der Vogelperspektive am heimischen PC die Welt erkunden.

Neu im Web - Ostalbmap

Der Ostalbmap als Produkt des Ostalbkreises und Google Earth als sogenanntem Webviewer liegen vergleichbare Techniken zugrunde. Hinsichtlich der eingesetzten Mittel und in der Zielsetzung unterscheiden sie sich jedoch grundlegend. Während Google Earth die Nutzer weltweit erreichen will, geht es dem Landratsamt mit der Ostalbmap vor allem darum, Anliegen der Bürgerinnen und Bürger in den Mittelpunkt der Anwendung zu stellen. Raumbezogene, verwaltungsspezifische Daten des Ostalbkreises werden in der Ostalbmap präsentiert.

„Für die Bürgerinnen und Bürger im Ostalbkreis soll www.ostalbmap.de ein Informationspool für das tägliche Leben werden, die Informationsgewinnung vereinfachen und qualitativ verbessern“, verdeutlicht Landrat Klaus Pavel bei der Präsentation von Ostalbmap im Aalener Landratsamt. „Die ostalbmap wird ergänzend zu unserem Landkreisportal www.ostalbkreis.de viele weitere Behördengänge oder Telefonate ersparen.“ Gerald Bär, stellvertretender Geschäftsbereichsleiter Vermessung und Geoinformation beim Landratsamt, veranschaulicht dies an einem Beispiel: „In der Ostalbmap kann sich der Bürger zum Beispiel die Grenzen von Flurstücken ansehen und dort auch Strecken messen. Neben diesen Informationen kann er sich dazu auch noch mit dem Luftbild einen Eindruck von der tatsächlichen Situation verschaffen. Für den Geschäftsbereich Vermessung bedeutet dies etwa, dass der Bürger Abstände von Grundstücksgrenzen zu anderen Grenzen, Gebäuden, Bauwerken oder Wald selbst messen kann und dies nicht durch einen Gang aufs Amt oder über Telefon erfragen muss. Auch in den Bereichen Landwirtschaft oder Forstverwaltung gibt es viele grundstücksbezogene Fragen, die durch einen Blick auf die Ostalbmap bereits geklärt werden können.“

Raumbezogene Informationen, die auf einen bestimmten Ort bezogen sind, können zwischen Bürger und Amt auch über eine Treffpunktfunktion ausgetauscht werden. Vereinfacht werden hier zum Beispiel die Meldung von Verunreinigungen oder Abfallablagerungen an den Geschäftsbereich Umwelt des Landratsamts oder die Vereinbarung von eindeutigen Ortsterminen.

Das ab sofort im Internet abrufbare Informationsportal Ostalbmap stellt in der Startversion einen ersten Prototypen dar. Die Kreisverwaltung arbeitet in einer Hosting-Lösung mit der ODR Technologie Services GmbH Ellwangen zusammen. Dort befindet sich auch die Hard- und Software des Systems. Für den weiteren Ausbau setzt Gerald Bär auf die Nutzer, die mit ihren Anregungen und Ideen mitbestimmen sollen, wie der weitere Ausbau des Systems erfolgen soll. Der Landrat bedankte sich bei Gerald Bär und den Mitarbeitern des Geschäftsbereichs Vermessung- und Geoinformation für ihr Engagement beim Aufbau von www.ostalbmap.de und hofft auf rege Zugriffe aus der Bevölkerung.