Nähere Info zu ostalbmap

Der Ostalbkreis sieht es als seine öffentliche Aufgabe an, den Bürgern über das Produkt ostalbmap geographische, verwaltungsspezifische Informationen über den Kreis zur Verfügung zu stellen. Im Unterschied zu statischen Kartenbildern, die nur betrachtet werden können, bietet ostalbmap dem Nutzer die Möglichkeit, Karteninhalte dynamisch zu verwenden. Dies bedeutet, dass der Nutzer in der Karte navigieren und dabei die Inhalte vergrößern, verkleinern und verschieben kann. Dabei wechselt der Karteninhalt in Abhängigkeit vom gewählten Maßstab. Zudem ist es möglich, sich verschiedene Ansichten zeigen zu lassen, Distanzen zu messen, Karten zu überblenden und nach Daten wie z.B.: Adressen oder Haltestellen in der Karte zu suchen. Bei der ostalbmap handelt es sich um die Bürgerlösung des Online-Geographischen Informationssystems GeoPortal, das die Landkreisverwaltung als bereichsübergreifende Auskunftslösung einsetzt.

Geographisches Informationssystem (GIS)

Unter einem GIS versteht man ein Geographisches Informationssystem, mit dem digitale, raumbezogene Daten erfasst, bearbeitet, verwaltet und präsentiert werden. Es ermöglicht die einfache Analyse und Recherche von Daten und erlaubt deren anschauliche und flexible Darstellung. Man schätzt, dass ca. 80% aller Verwaltungsarbeiten Raumbezug haben und damit durch den Einsatz eines Geographischen Informationssystems unterstützt und verbessert werden können..

Links:

Themenrundgang zu Geo-Informationssystemkategorien im Geoinformatikservice der Universität Rostock
geoinformatik.uni-rostock.de/rundgangeinzel.asp?ID=2

Geo-Informationssysteme bei GISWIKI
www.giswiki.org/wiki/Geographic_information_system

GeoPortal

Das Landratsamt Ostalbkreis hat im Jahre 2005 das Online-GIS GeoPortal als bereichsübergreifendes Auskunftssystem für die interne Nutzung in der Verwaltung eingeführt. Dort werden digitale Datenbestände aus unterschiedlichen Fachbereichen zusammengeführt und für die Bearbeitung von Verwaltungsvorgängen eingesetzt.

Der Landkreis setzt GeoPortal in einer Hostinglösung ein. Hostingpartner ist die ODR Technologie Services GmbH in Ellwangen. Dort befindet sich die Hard- und Software des Systems sowie die Geodaten, die in einer Geo-Datenbank bei der ODR TSG gehostet werden.. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landkreises greifen dabei über Internet mit einem einfachen Browser auf das passwortgeschützte System zu, ohne dass auf den einzelnen Rechnern Installationen erforderlich sind.

Mit Stand Juli 2008 haben sich 10 Kommunen des Landkreises diesem System angeschlossen, die über Dienstleistungsverträge durch das Landratsamt betreut werden.

Startversion ostalbmap

Mit dem Produkt ostalbmap stellen wir Ihnen kein abgeschlossenes Produkt zur Verfügung, sondern es wird Schritt für Schritt mit weiteren Inhalten gefüllt werden.

Technischer Hintergrund

Die Anwender greifen über ihren Web-Browser durch Eingabe der richtigen Adresse auf den Proxyserver zu, der ihre Anfrage an den richtigen Webserver weiterleitet. Der Internet-Dienst stellt die Anfrage nach dem gewünschten Kartenausschnitt mit den gewünschten Inhalten an den Mapserver. Dieser liest die Geodaten aus dem Datenbankserver, rendert die Kartengrafik und stellt diese dem Client zur Anzeige in der Anwendung zur Verfügung. Die folgende Grafik veranschaulicht diese Architektur.

Hinweis auf Hilfefunktion

Mit Klick auf die Schaltfläche erhalten Sie Zugriff auf die Online-Hilfe von Ostalbmap. Hier werden Sie über die Bedienung der Anwendung sowie über mögliche Probleme mit der Anwendung und deren Behebung informiert.